EIN STARKES TEAM.

THE OCEAN CLEANUP



Seit 2013 arbeitet Boyan Slat an seinem Traum, den Pazifischen Ozean von den großen Mengen des im Wasser treibenden Plastikmülls zu befreien. In dieser Zeit wurde der 24-jährige niederländische Student der TU Delft weltbekannt mit seiner Initiative „The Ocean Cleanup“, die das Problem der sogenannten „Plastiksuppe“ angeht.

Die größte Reinigungsaktion aller Zeiten.

Das Reinigungssystem besteht aus einem 600 Meter langen, auf dem Wasser schwimmenden Schlauch. Dieser schwimmende Schlauch stellt nicht nur die Auftriebskraft des Systems sicher, sondern es verhindert gleichzeitig auch, dass der Plastikmüll über ihn hinwegfließt, während ein, sich an der Unterseite befindender, Schirm verhindert, dass er unter dem Schlauch durchgedrückt wird. Sowohl der Plastikmüll als auch das Reinigungssystem werden von der Meeresströmung getrieben. Da das System sich durch Wind und Wellen schneller als das Plastik bewegt, kann dieses eingefangen werden. Mithilfe dieses Verfahrens könnten laut Ocean Cleanup alle fünf Jahre fünfzig Prozent des „großen pazifischen Müllstrudels“ gereinigt werden.

  

Der BMW i3 und „The Ocean Cleanup“

Für Ocean Cleanup ist es wichtig, dass die Firmenwagen zur Unternehmensphilosophie passen, und diese Forderung erfüllt der voll-elektrische BMW i3 vollständig. „Mit BMW i als Inkubator für Innovationen treiben wir auch das Thema Nachhaltigkeit immer weiter, und das auch weit über das Auto hinaus“, sagt Dr. Robert Irlinger, Leiter BMW i. „Wir sind glücklich, die Mission von Ocean Cleanup unterstützen zu können, denn wir teilen dieselbe Denkweise."



Die als nachhaltigster Automobilhersteller der Welt* ausgezeichnete BMW Group sieht ihrerseits die Notwendigkeit, die Herausforderung der Verschmutzung durch Plastikabfälle anzugehen, obwohl das Unternehmen nicht ursächlich für sie verantwortlich ist. Darüber hinaus ist BMW i bestrebt, den Einsatz von Rezyklaten und nachwachsenden Rohstoffen in seinen Produkten zu maximieren. 

Der BMW i3 ist bis zu 95 % recyclebar. 
Beim BMW i3 wird nicht nur die gesamte Produktionskette mit grüner Energie versorgt, darüber hinaus ist das Fahrzeug auch bis zu 95 % recyclebar. Aus diesem Grund wurde der BMW i3 schon mehrmals als Maßstab für nachhaltige Fahrzeugkonzepte ausgezeichnet.** Zudem ist die intensive Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen oder Recyclingmaterialien, zum Beispiel für Türverkleidungen und Sitze, Beleg für das Engagement von BMW i. Die Marke BMW i der BMW Group steht für visionäre Fahrzeugkonzepte, vernetzte Mobilitätsdienstleistungen sowie ein neues Verständnis von Premium, das sich stark über Nachhaltigkeit definiert.

+++JETZT INFORMIEREN:
DER BMW 1er UNTER
BERÜCKSICHTIGUNG DER BMW UMWELTPRÄMIE+
AB NUR 99,-EUR MTL.+++

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
*Dow Jones Nachhaltigkeitsindex, mehrere Jahre ab 1999
**World Green Car, Green Car Of The Year, Ökotrend, ADAC EcoTest etc.

Zurück zur Übersicht:
Autohaus News
(Zuletzt geändert am 12.11.2018)